Unterhalb finden Sie den Fragenkatalog zu den häufigsten Fragen unserer Kunden und die dazugehörigen Antworten. Sollte eine Ihrer offenen Fragen nicht aufgelistet sein, stehen wir Ihnen natürlich gerne persönlich zur Verfügung. 

Allgemeine Fragen

Vermieten Sie auch Container?

Nein, wir sehen in unseren Modulen mehr als nur Übergangslösungen und sind daher ausschließlich auf die individuelle Planung und den Verkauf von Containermodulen spezialisiert. Wenn die geplante Verwendungsdauer mehr als 18 Monate beträgt, macht ein Kauf definitiv Sinn.

Was kostet ein Container?

Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Die Preisgestaltung hängt von vielen Faktoren ab. Vorwiegend hängt es vom Typ (Wohn-/Büro-/Sanitär- oder Lagercontainer) ab. Weiters sind die Kosten von der Größe, Ausführung, Ausstattung und dem Lieferort abhängig. Preise können beispielsweise bei Lagercontainer bereits bei ca. € 200,-/m2 netto beginnen. (bei voller LKW-Ladung)
Setzen Sie sich mit uns in Kontakt und unsere Mitarbeiter werden Ihnen gerne passende Angaben zu Ihrem Vorhaben geben. 

Gibt es ein Muster, welches man besichtigen kann?

Ja, wir haben in Wiener Neustadt Muster unserer Produkte. Diese können ausschließlich nach Terminvereinbarung bei einem persönlichen Gespräch besichtigt werden.

Welche Containergrößen gibt es?

Wir können produktionstechnisch einzelne Containermodule von 1.500 mm x 1.500 mm bis 14.000 mm x 3.990 mm herstellen. Für den Anlagenbau ist es jedoch immer sinnvoll Module zu verwenden, welche möglichst kostengünstig transportiert werden können. Es gilt das Prinzip, desto mehr Raum pro LKW transportiert wird, desto rentabler. Module mit 8.000 mm x 2.990 mm eignen sich hierbei erfahrungsgemäß am besten. 

Wie kann man Gegenstände an die Wand hängen?

Leichte Gegenstände können je nach Wandplatte z.B. mit Spanplattenschrauben befestigt werden. Möbel wie Spiegel- oder Hängeschränke können mittels spezieller Dübel (z.B. FISCHER Plattendübel) montiert werden. Wichtig ist es, die Last optimal auf mehrere Punkte zu verteilen oder sogar die Unterkonstruktion (Holz- oder Metallständerwerk) bei schwereren Gegenständen zu verwenden. Optimal ist es, wenn man bereits bei der Planung genauestens überlegt, wo welche Möbel vorgesehen sind. Werksseitig haben wir nämlich die Möglichkeit die Wandkonstruktion partiell so zu verstärken, dass Sie nachträglich problemlos Ihre Möbel befestigen können. 

Wohncontainer

Kann man Wohncontainer auch als richtiges Haus verwenden?

Ja, die Möglichkeit gibt es und wurde bereits von Kunden genutzt. Wir sind jedoch keine Baufirma, sondern Designer von Containermodulen und können daher nur Container bis zu einer bestimmten Stufe an Ihre Wünsche und Anforderungen vorbereiten. Weitere Arbeiten wie eine zusätzliche Dämmung (Vollwärmeschutz) und ein Sekundärdach empfehlen wir durch örtliche Fachfirmen durchführen zu lassen. Natürlich stehen wir Ihnen während des gesamten Projektablaufes unterstützend zur Verfügung und kooperieren mit beauftragten Firmen, um ein zufriedenstellendes Resultat zu erreichen. 

Braucht man eine Fundamentplatte?

Nein, da unsere Container ausschließlich auf den Ecken und dem umlaufenden Stahlrahmen stehen, ist die Verwendung von Schraub-/Punkt- oder Streifenfundamenten ausreichend.

Kann man eine Bodenheizung verlegen?

Ja, es besteht die Möglichkeit nachträglich bauseits auf die Bodenplatte der Container eine Bodenheizung (z.B. elektrisch) zu installieren und anschließend je nach Art der Heizung einen Estrich (Nass- oder Trockenestrich) aufzutragen oder direkt den fertigen Bodenbelag zu verlegen. Wichtig ist es, dies bereits bei der Planung festzulegen, damit die Höhen der Türen und Verglasungen darauf angepasst werden können. 

Weitere Fragen?Kontaktieren Sie uns

Zögern Sie nicht. Unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung. Wir beraten Sie vom ersten Schritt an und führen Sie zum gewünschten Ergebnis.

nach oben